February 14, 2014

Happy Nerdy Valentine! Dragonball Cake Pops

Hallo ihr Süßen ♥

Ist der Valentinstag ein Thema für euch? Fleißig überlegt was ihr eurem Liebsten schenkt? Vielleicht Blumen? Schmuck? Oder lecker Essen gehen?
Viele sagen, dass der Valentinstag nur eine kommerzielle Erfindung der Blumenläden wäre, schließt ihr euch der Meinung an?

Ich versuche mich jedes Jahr an Süßigkeiten, meistens Schokolade. Ich glaub da lässt mein kleiner Japan-Schaden nicht los. Dort ist es so, dass meistens die Mädchen ihrem Schwarm am Valentinstag Schokolade schenken. Wenn selbstgemacht umso besser. Die Herren dürfen sich dann genau einen Monat später am White day revangieren (wenn sie denn möchten). Find ich persönlich irgendwie niedlicher und vorallem persönlicher als sich Blumen zu schenken...

Letztes Jahr hatte ich mich an Bruchschokolade versucht. Dieses Jahr hab ich wohl ein Level up gemacht und bin in die etwas nerdigere Richtung gegangen: Dragonball Cake Pops.
Dafür benötigt ihr folgendes:
  • 1 "White Cake"/ Kuchen bzw Tortenboden nach Wahl
  • 60g Butter
  • 70g Puderzucker
  • 140g Doppelfrischrahmkäse (Ich hab Philadelphia verwendet)
  • Backaroma nach Wahl (am besten echt Backaroma und nicht das Zeug was ich verwendet habe...!)
  • Candy Melts oder Kuvertüre
  • Kokosfett (Palmin)
  • Deko-Streusel Sternchen
  • Lollistäbe
  • Styropor
  • Am besten Zahnstocher oder eine Nadel

Als Zeit wird überall ca 1 - 1 1/2 Stunden angegeben, aber wenn ich ehrlich bin, hab ich mit der einen Stunde kühlen und dann dekorieren fast 3 Stunden gebraucht. Man sollte schon Zeit einplanen.

Man sollte aus dem Rezept ca. 15-18 Cake Pops kriegen.

Die ungefähren Gramm-Angaben hab ich mir von hier gemopst btw ;)
Candy Melts, Sternchen-Streusel, Lollistäbe, Tütchen und sonstige Cake Pops Utensilien könnt ihr auf http://www.meincupcake.de erwerben :)

1.) Ihr zerbröselt euren Teig.
2.) Butter, Puderzucker, Doppelfrischrahmkäse und euer Backaroma in eine Schüssel und gut rühren.
Die kenner unter euch sehen schon, dass ich mit meinem Vanille Zeugs ungefähr so wie mit Backaroma umgegangen bin, was definitiv nicht zu empfehlen ist. Meine Cake Pops schmecken wirklich arg nach Vanille, was das Ganze wirklich sehr sehr süß macht. Zudem die Candy Melts auch einen leichten Vanille Geschmack haben, war das ganze dann wohl etwas....viel. Also haut da nicht gut gemeint so viel Vanille rein wie ich haha
3.) Ihr fangt an die Kuchenbrösel hinzuzugeben und knetet das ganze zu einem Klumpen/Masse.
Ich habe tatsächlich meinen ganzen Kuchen gebraucht. Gebt aber bloß nicht zuviel auf einmal hinzu.
Wenn der Teig dann irgendwann nicht mehr an den Fingern klebt, dann habt ihr es richtig hingekriegt ;)
4.) Kugeln rollen!
Und dann ab damit in den Kühlschrank!
Ich hab sie da ca. eine Stunde dringelassen.
Sie sollten schon gut durchkühlen und etwas härter werden, damit sie beim dekorieren nicht kaputt gehen!
5.) Candy melts schmelzen.
Ich hab das ganze im Wasserbad auf dem Herd gemacht.
Candy Melts schmelzen übrigens eher zähflüssig. Wenn ihr also die ganze Kugel damit bedecken wollt, ist es gut das ganze mit Kokusfett (Palmin) zu verdünnen.
6.) Damit die Kugeln besser auf dem Lollistab halten, steckt ihr am besten erst die Lollistäbe in die Kuvertüre und dann anschließend in die Kugeln. Und dann nochmal ab in den Kühlschrank für ein paar Minuten.
7.) Anschließend könnt ihr die Lollis in die Kuvertüre tauchen und lustig dekorieren :D
Zum Trocknen steckt ihr diese am besten in ein Stück Styropor.

Wenn ihr fertig seid, dann noch mal wieder in den Kühlschrank!
Ich hab sie die ganze Nacht durchkühlen lassen.
Falls ihr die Cake Pops nicht alle alleine essen wollt, sondern verschenken möchtet, eignet sich super so eine schöne Cake Pop Box.
Diese könnt ihr auch bei www.meincupcake.de kaufen (jedoch kommt die einfach schlicht in weiß).
Ich war noch bei Idee und hab Scrap Paper und Schnur besorgt um das Ganze zu verschönern :)

Die Tütchen waren viel zu groß, sodass ich sie zerschneiden musste...
Und ab damit in die Box :)
Ich hab die Lollis ganz durchgesteckt, sodass man die Stäbe kaum noch sieht. Jetzt sieht es echt so aus, als ob dort im Kasten Dragonballs liegen hihi.
Ein paar Origami Herzchen noch dazu gefaltet und fertig ;)

6 comments:

  1. Was für eine süße idee!! Ich habe dragonball geliebt (crush on vegeta und so :D). Da hat sich dein freund sicher gefreut! Ich habe übrigens dein Bruchschokolade Rezept bzw 'how to' ausprobiert und mein freund hat sich mega gefreut ♡

    ReplyDelete
  2. super suesse idee!! auch wie du die box verschoenert hast, total niedlich!
    und auch danke fuer dein website!! wenn ich ab und an mal in hamburg bin kann ich da zwar in back-shops auch candy melts kaufen, aber an die preise von meincupcake.de kommen die echt nicht dran!! :D danke fuer den tip

    ReplyDelete
  3. Sieht super aus und sooo kreativ^^
    Ich finde valentinstag zwar toll, freue mich aber eher über blumen^^ ich liebe es aber, schokolade zu machen^^
    zur zeit schenken die mädels in japan ja quasi jedem schokolade: 友チョコ,ママチョコ,同輩チョコ, 自分チョコ usw. XDD kann auch sein, dass sie das schon länger machen, mir fiel es nur dieses jahr auf weil ich ja zum ersten mal in japan bin..

    ReplyDelete